Kreatives Schreiben Diverses

Erfahrungsbericht: Der gelungene Liebesbrief (Bürgerakademie für Kommunikation)

Erfahrungsbericht zum Workshop Liebesbrief schreiben Bürgerakademie
Veronika
Geschrieben von Veronika

Online-Teilnahme von Veronika

von 09.06.2020 bis 10.06.2020

Fazit für Eilige:

Informativer und unterhaltsamer Online-Workshop zum Thema Liebesbriefschreiben. Sabine Pusch gibt in 5 Kapiteln viele gute Tipps, Beispiele und spannende Schreibanregungen für den „schwierigsten Text der Welt“. Der Online-Kurs steht kostenlos zur Verfügung und ist die investierte Zeit definitiv wert.

Leitung und Organisation: 

Die Bürgerakademie ist eine von Journalisten geleitete Fortbildungseinrichtung, die Medienkompetenz an Bürgerinnen und Bürger vermitteln will. Angeboten werden Online-Workshops zu den Themen (Journalistisches) Schreiben, Recherche und Publikation.

Die Dozentin im  Workshop 120 – Der gelungene Liebesbrief  ist die Journalistin und Moderatorin Sabine Pusch. Sie arbeitet für den Bayrischen Rundfunk.

Zielgruppe: 

Der Workshop ist spannend für alle, die dringend ihre Liebe zu Papier bringen wollen/müssen ;-), aber noch keine Idee haben, wie sie dieses Unterfangen erfolgreich umsetzen sollen. 

Auch wer gerade keinen zeitkritischen, romantischen Anlass für den Kurs hat (so wie ich), sondern einfach das Thema spannend findet und in das gelungene Liebesbriefschreiben hineinschnuppern möchte, kann sich durch den Workshop inspirieren lassen.

Der Workshop beinhaltet einige Schreibübungen. Diese werden allerdings nicht besonders detailliert angeleitet z. B. „Schreibe einen Text …“.  Wer für sich also schon herausgefunden hat, ob er/sie beim Schreiben am besten mit einem Freewriting, einem Mindmap, einer Ideen-Liste, etc. startet, hat es bei der Umsetzung sicher leichter.

Teilnehmer_innenanzahl:

Die Anzahl der bisherigen/aktuellen Teilnehmer_innen ist uns leider nicht bekannt.

 

Ablauf: 

Du kannst dich vorab auf der Webseite der Bürgerakademie über den kostenlosen Workshop informieren oder dich einfach gleich registrieren und hineinschnuppern. Die Registrierung ist einfach und in wenigen Minuten erledigt. Es werden nur die notwendigsten persönlichen Daten abgefragt. Das Material steht dir danach sofort dauerhaft zur Verfügung. 

Wer sich gleich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, findet hier das Einleitungsvideo zum Kurs.

Eigene Erfahrungen:

Ich habe den Workshop an zwei Abenden durchgearbeitet und hatte dabei eine wirklich gute Zeit. Während des Workshops habe ich auch geschrieben (und mich nicht nur von Video zu Video geklickt), was für einen Online-Schreibworkshop aus meiner Sicht ein Qualitätskriterium ist. Ich muss allerdings zugeben, dass ich nicht alle angebotenen Schreibaufgaben bearbeitet habe: bei manchen hatte ich nicht gleich eine Idee, wie ich starten soll, da habe ich es gelassen (mehr dazu unter Wunschliste/Anregungen).

Jedes Kapitel startet mit einem kurzen Video-Tutorial, das die wesentlichen Inhalte einführt. Danach folgt in jedem Kapitel eine Schreib- bzw. Reflexionsaufgabe und einige Multiple-Choice Fragen.

Den Sinn hinter den Multiple-Choice Fragen habe ich nicht gleich verstanden. Es geht aber sehr schnell, so ein virtuelles Häkchen zu setzen und zu sehen, ob die Antwort richtig oder falsch ist. Da konnte ich nicht aus. Natürlich wollte ich auch nicht aufhören, bis ich die richtige Antwort gefunden hatte und so habe ich einige Inhalte des Kurses (ohne es wirklich zu merken ;-)) noch einmal wiederholt. 

Weiterführendes Material

Ich habe auch zu jedem Kapitel gleich das Handout gelesen. Die Inhalte und Verweise unter „Mehr zum Thema“ fand ich wirklich informativ und teilweise auch sehr amüsant. Die Quellen reichen von Ovid bis zum neuesten Netflix-Liebesblockbuster. 

Einen Tipp aus dem weiterführenden Material habe ich gleich ausprobiert – den Stern-Liebesbrief-Generator. Der nach meinen Vorgaben generierte Liebesbrief liest sich so 😃:

Geliebtes Bärchen! (ᶫᵒᵛᵉᵧₒᵤ) Das Leben ist eine Keksdose und Du bist mein Lieblingskeks. (¯`·._.· Ich liebe Dich! ·._.·´¯) Ich kann kaum in Worte fassen, wie glücklich ich mit Dir bin. ( ♥♥ VALENTINSTAG! ♥♥ ) Als ich Dich das erste Mal küsste, wusste ich, ich würde Dich nie mehr gehen lassen. (Forever!) Nichts in der Welt wirkt so ansteckend wie Dein Lachen und Deine gute Laune. Ich liebe Dich so sehr! Dein Hasenpups

Mein Ergebnis vom Stern-Liebesbrief-Generator

Mein Liebesbrief

Eine spannende Frage ist natürlich, ob ich nach Abschluss des Workshops zumindest eine Rohfassung meines Liebesbriefs in Händen gehalten habe. Dem ist nicht so. Ich hatte nach dem letzten Kapitel zwar ein paar Texte geschrieben, einige Ideen gesammelt und fühlte mich sehr inspiriert, aber wie ich damit jetzt konkret zu einem gelungenen Liebesbrief komme, wusste ich nicht. Da hat mir definitiv noch etwas gefehlt, um die einzelnen Punkte zusammenzuführen (siehe Wunschliste/Anregungen).

Inhalt:

Der Workshop umfasst folgende Themengebiete:
 
  • Einleitung: Der schwierigste Text der Welt
    In der Einleitung wird erklärt, warum es so schwierig ist, einen Liebesbrief zu schreiben und es gibt ein paar grundlegende Tipps für diese Textsorte.
  • Kapitel 1: Ich?! 
    In einem Liebesbrief willst du deiner Liebe Ausdruck verleihen. Warum du dabei nicht dich, sondern den/die Empfängerin des Briefs in den Mittelpunkt stellen solltest, ist Inhalt von Kapitel 1. 
  • Kapitel 2: Die Form
    Es muss nicht immer ein Brief sein. Kapitel 2 zeigt dir Möglichkeiten für andere Text-Formen der Liebesbotschaft.
  • Kapitel 3: Die Darreichungsform
    Kapitel 3 liefert ein paar Anregungen zur Darreichungsform des Liebesbriefes und erklärt, warum du ihn mit der Hand schreiben solltest.
  • Kapitel 4: Die W-Fragen des Liebesbriefes 
    Wer? Was? Wann? Wo? Warum? Wie? Wozu? In Kapitel 4 wird erklärt, welche Fragen man/frau sich vor dem Schreiben stellen sollte und welche Bedeutung Fragen im Liebesbrief haben.

Überlege dir konkrete Fragen, die du deinem Liebsten/deiner Liebsten im Liebesbrief stellen möchtest. Im besten Fall deuten diese Fragen auf gemeinsame Momente, Gespräche und Situation hin. Und darauf, wie gut du ihn/sie kennst.

Schreibaufgabe aus Kapitel 4
  • Kapitel 5: Praktische Tipps
    In Kapitel 5 gibt Sabine Pusch ein paar Tipps, wie der Liebesbrief ansprechender für den/die LeserIn wird. Die Tipps sind nicht nur für Liebesbriefe hilfreich, sondern auch für andere Textsorten relevant.

Unterlagen:

Für jedes Kapitel steht ein Handout als PDF-Datei zum Download bereit. Dieses beinhaltet eine kurze Zusammenfassung der Inhalte aus dem Video-Tutorial und weiterführende Informationen zum Thema. Außerdem sind die Aufgaben zum jeweiligen Kapitel noch einmal zusammengefasst. Wer später die Kursinhalte noch einmal nachlesen will, hat also mit diesen Handouts die Möglichkeit dazu.

Meine Highlights:

  • Obwohl es sich beim gelungenen Liebesbrief laut Dozentin um den schwierigsten Text der Welt handelt, kann man den Kurs bequem an zwei Abenden durcharbeiten. Das fand ich toll. Wer einen Liebesbrief schreiben will, hat schließlich selten Zeit, ein dreiwöchiges Seminar zu besuchen ;-). Der Qualität des Kurses tut dies keinen Abbruch. Die Inhalte sind hilfreich und treffend aufbereitet. 
  • Die Video-Tutorials sind professionell, gut strukturiert und kurzweilig. Kein Video dauert länger als 5 Minuten. Das hat es mir leicht gemacht dran zu bleiben. 
  • In fast jedem Kapitel werden die Inhalte anhand von echten Liebesbriefen prominenter Persönlichkeiten verdeutlicht. Diese Beispiele fand ich sehr spannend. Sie haben mir geholfen, eigene Ideen zu entwickeln.
  • Der Online-Kurs steht in hoher Qualität kostenlos zur Verfügung und ist definitiv die investierte Zeit wert; also ein fast unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.

Meine Wunschliste/Anregungen:

  • Wie im vorigen Punkt erwähnt, haben mir die Beispiele aus echten Liebesbriefen sehr geholfen zu verstehen, wie sich die Informationen aus dem Kurs in einem Text umsetzen lassen. Ich hätte mir mehr solcher Beispiele gewünscht.
  • Die Schreibaufgaben sind recht knapp angeleitet z. B. „Schreibe eine Erzählung über…“ OK? Aber wie geh ich das an? Soll ich zuerst ein Brainstorming machen? Wie lange soll ich schreiben? Und was mache ich dann mit diesem Text. Da hätte ich mir mehr Details gewünscht. So konnte ich mich zu einigen Aufgaben nicht „aufraffen“, obwohl sie sicher spannend gewesen wären.
  • Der Kurs bietet wenig Möglichkeiten sich mit anderen Teilnehmer_innen auszutauschen, die vielleicht auch gerade im Kurs sind oder diesen schon abgeschlossen haben. Es gibt zwar zwei Foren, aber ich habe ehrlich gesagt nicht verstanden, wie sich diese unterscheiden und was ich wo diskutieren kann/soll. Das dürfte nicht nur mir so gehen, denn es gibt so gut wie keine Foreneinträge. Dabei hätten mich die Ergebnisse, Gedanken, Ideen anderer Teilnehmer_innen sehr interessiert und mir bei meinem Liebesbrief sicher weitergeholfen.
  • Nach Abschluss des letzten Kapitels hatte ich einige Texte geschrieben und viel Information gesammelt. Wie ich diese Punkte jetzt zu einem Ergebnis – meinem gelungenen Liebesbrief – verbinde, war mir nicht ganz klar. Ich verstehe, dass beim Schreiben jeder seinen persönlichen Weg finden muss, aber ein paar Anregungen/Vorschläge dazu, hätten mir sicher geholfen.

Soweit meine Erfahrungen, falls du noch Fragen hast, schreibe sie mir im Kommentar, ich beantworte sie gerne 🙂.

Links:

Fakten (lt. Ausschreibung):

Umfang:

Der Kurs besteht aus 5 Kapiteln. Jedes Kapitel des Workshops bietet:

  • ein Tutorial
  • Aufgaben für die Teilnehmer
  • eine Zusammenfassung des Kapitels mit ergänzenden Materialien als Download
  • ein Forum, in dem die Teilnehmer sich über den Inhalt des Workshops austauschen können

Inhalt:

Es ist der schwierigste und vielleicht auch der wichtigste Text, den du in deinem Leben verfassen wirst. Er hat nämlich das Potential, dein Leben für immer zu verändern. Der Liebesbrief an deinen Schwarm. Es gibt kein simples Geheimrezept für einen guten Liebesbrief. Es gibt jedoch viele gute Tipps und natürlich starke Vorbilder, die dir Orientierung geben können. Sabine Pusch nimmt dich in diesem Workshop mit auf eine Reise durch die Geschichte der Liebesbriefe. Immer mit Tipps versehen, wie du es besser machen kannst.

Das erwartet dich im Workshop:

  • Einleitung: Der schwierigste Text der Welt (02:45 min)
  • Kapitel 1: Ich?! (02:22 min)
  • Kapitel 2: Die Form (03:39 min)
  • Kapitel 3: Die Darreichungsform (04:39 min)
  • Kapitel 4: Die W-Fragen des Liebesbriefes (04:07 min)
  • Kapitel 5: Praktische Tipps (04:04 min)

Ablauf:

Der Kurs steht nach der Online-Registrierung sofort zur Verfügung.

Teilnehmeranzahl:

nicht bekannt

Zielgruppe:

keine Angaben

Kosten 2020:

Der Kurs ist kostenlos.

Du suchst einen Schreibworkshop? Schau in unser Anbieterverzeichnis. Dort findest du weitere Kursangebote von über 70 Veranstaltern.

Du willst keinen Beitrag versäumen? Wir informieren dich gerne, sobald ein neuer Beitrag online ist: Ja, ich will den Blog abonnieren.

Bildquelle: Treffpunkt Schreiben, Canva

Kommentar hinterlassen